Zum Inhalt springen
Abakus

26. August 2000: Rechnen müsste man können

Pressemitteilung von Olaf Kruse zur Unterrichtsversorgung in der KGS Sehnde.

Die SPD-Ratsfraktion ist der Auffassung, dass allen Schülerinnen und Schülern, egal in welchem Schulzweig sie unterrichtet werden, die gleiche Unterrichtsversorgung zugestanden werden muss, nämlich echte 100%.
Unseres Erachtens handelt es sich bei der von der CDU/FDP-Mehrheitsgruppe behaupteten und von Herrn Dreyer bestätigten „Gleichbehandlung“ der Schüler des gymnasialen Bereichs der KGS mit denen reiner Gymnasien um Augenwischerei.
Download Format Größe

Vorherige Meldung: Vortrag zur Patientenverfügung

Nächste Meldung: SPD fordert Krippenausbau in Ilten

Alle Meldungen